Zum Hauptinhalt der Seite springen

Auf der Suche nach dem Ton, der nicht mutlos macht

Hier teilen Medienprofis und Pioniere ihr Wissen und ihre Erfahrungen.

Illustration "Redaktion"

Kriege, Katastrophen, Klimawandel: Kann man die Endlosschleife schlechter Nachrichten aufbrechen?

Wir erleben gerade, wie wichtig es ist, dass Journalismus die Menschen mit den täglichen Weltuntergangsszenarien nicht alleine lässt, sondern Perspektiven und Handlungsoptionen aufzeigt.

Schon heute tragen viele Redaktionen und Medienhäuser in Deutschland zu diesem Wandel bei. Sie entwickeln neue Formate und Fragestellungen und gestalten die journalistische Berichterstattung lösungsorientierter und perspektivenreicher.

Ressourcen für die konstruktive Praxis:

10 Ratschläge für besseren Klimajournalismus

Der Klimawandel ist eines der drängendsten Probleme der Welt, und die Frage, wie man am besten darüber berichtet, ist eine der größten Herausforderungen für den Journalismus. Zehn Tipps, wie Klimaberichterstattung besser gelingen kann vom dänischen Wissenschaftsjournalisten Kristoffer Frøkjær.

Wie konstruktive Debatten gelingen

Besser streiten – wie geht das? Ein neues Modell, die „Turbine der konstruktiven Konversation“, beschreibt, was konstruktive Debatten ausmacht und wie sie im journalistischen Kontext gelingen können.

Medien und Vertrauen

Wie lässt sich das Medienvertrauen stärken? Was Tagesschau-Chef Marcus Bornheim Journalistinnen und Journalisten rät – und warum Hanna Israel, Projektleiterin von »My Country Talks«, Zuhören für so wichtig hält.

Sonderfall Kriegsberichterstattung

Die Journalistin Ronja von Wurmb-Seibel hat zwei Jahre lang als Reporterin in Kabul gelebt. Ihre Lektion: Auch im Krieg kann man über Menschen berichten, die Frieden suchen. Und keine Geschichte der Welt ist es wert, dass jemand stirbt.

What does Constructive Journalism Construct?

Konstruktiver Journalismus ist ein Dienst an die Öffentlichkeit, sagt der US-amerikanische Journalismus Professor Jay Rosen. Seine Keynote zur Eröffnung des Bonn Institutes am 27. April.

b° Newsletter: Schon dabei?

Wir wollen Euch auf den neusten Stand bringen, wie Journalismus sich für Medien und Gesellschaft lohnen kann, in dem er lösungsorientierter, perspektivenreicher und konstruktiver berichtet. Mit Best-Practice-Beispielen, Veranstaltungstipps, unserer Arbeit am Bonn Institute oder tollen Menschen aus unserer Community versorgen wir euch 14-täglich mit Informationen. Melde Dich an: b° there or b° square!

Anmelden